HomeDas HandwerkDer BerufDie InnungAktuellesLogin

Freisprechfeier der Salzburger Tapezierer und Tapeziererinnen am Domplatz

 

Am 22. September 2017 fand am Salzburger Domplatz im Zuge des Rupertikirtages die Freisprecheier der Maler/innen und der Tapezierer/innen statt.

 

Bei Kaiserwetter wurden die Junghandwerkerinnen und Junghandwerker von ihren Lehrsünden freigesprochen und ins Gesellenleben entlassen. Die zahlreich angereisten Lehrherren und Arbeitskollegen freuten sich mit ihren Schützlingen.
Innungsmeister Markus Kirchmayr betonte die Wichtigkeit der Zusammenarbeit in den Betreiben und die Notwendigkeit der stetigen Weiterbildung. Er appellierte an die neuen Gesellinnen und Gesellen ihr erworbenes Wissen an jene weiterzugeben, die nun ausgebildet werden und unser Handwerk erlernen wollen!

 

Bundesinnungsmeister Manfred Judex lobte den Einsatz und die Leistungen der Jundhandwerkerinnen und Junghandwerker und wünschte ihnen auf ihrem zukünftigen Lebensweg alles Gute! Beim anschließenden Festessen im Stieglkeller herrschte reger Austausch.

 

Ein Hoch auf unser Tapeziererhandwerk!